Rechtsanwalt Erbrecht

Erbschleicherei &Vorsorge

Sorgerechtsverfügung im gemeinschaftlichen (Ehegatten-) Testament Formular | Vordruck

Gemeinschaftliches Testament

Im Vollbesitz unserer geistigen Kräfte wollen wir hiermit unseren letzten Willen regeln. Wir können über unseren Nachlass vollumfänglich frei verfügen und sind weder über einen Erbvertrag noch durch ein gemeinschaftliches Testament gebunden. Rein fürsorglich widerrufen wir sämtliche bisherigen Verfügungen von Todes wegen.

  1. §1 Erbeinsetzung

    Wir, die Eheleute (Vorname, Nachname) und (Vorname, Nachname), setzen uns hiermit wechselseitig zu unseren alleinigen Vollerben nach dem Tod des Erstversterbenden ein.

    ........

  2. §.. Sorgerechtsverfügung

    Für den Fall, dass wir die elterliche Sorge für unser Kind ............... (Vorname, Name), geboren am ..............., nicht mehr ausüben können, benennen wir

    ........................... (Vorname, Name Vormund)........................... (Anschrift, Telefonnummer)

    nach § 1777 BGB zum Vormund. Uns beiden steht derzeit die Sorge für die Person und das Vermögen unseres Kindes zu.

    Sollte die gewünschte Person die Sorge für unser Kind aus wichtigem Grund nicht übernehmen können, so benennen wir ersatzweise

    ........................... (Vorname, Name Vormund)........................... (Anschrift, Telefonnummer) zum Vormund unseres Kindes.

    Von der Benennung der eingesetzten Personen umfasst sind sowohl die Personensorge, als auch die Vermögenssorge, soweit nicht durch Testament eine abweichende Regelung getroffen wurde.

    Berlin, den………….

    ……… (Ehemann)

    Dies ist auch mein letzter Wille.

    Berlin, den…………

    …………, geb. ……. (Ehefrau)